Intuitives Kartenlesen lernen
Kurse / Workshops
Tarot & Mlle Lenormand


      
*                                                                            
            
                                                           
*

                                 

                                              *


Wir lernen mit dem Kartendeck „rote oder blaue Eule“ der Mlle Lenormandkarten – für die Tarot-Kurse das Rider-Waite-Tarot, Universal-Waite oder das Morgan-Greer-Tarot!


*Was bedeutet intuitives Kartenlesen?
Jede Karte trägt durch das auf ihr dargestellte Bild eine starke Symbolkraft in sich. Somit sprechen alle Karten ihre eigene Sprache – eine Bildersprache! Das Kartenlesen ist das spontane ( Intuition = spontane innere Eingebung / Ahnung) Erfassen und Übersetzen der Bildersymbolik in eine uns verständliche Sprache. Ein vollständig gelegtes Kartenbild gibt uns somit Antwort in Form von einer Bildergeschichte – der Geschichte über die Situation des Menschen, für den man die Karten legt und liest.
Je nach Umfang und Legeart erhalten wir entweder Antwort auf einzelne Fragen oder wir sehen die Lebensumstände, in der sich der Mensch gerade befindet, ein Teil seiner Vergangenheit und den weiteren, künftigen Verlauf dazu.


Wichtig dabei  - doch auch sehr schwierig -  ist das Erlernen, seinen intuitiven Eingebungen zu den Bildern zu vertrauen und sie unbefangen zu äußern, ohne uns durch die sofortige Beurteilung durch unseren logischen und rationellen Verstand oder das „Wunschdenken“ unseres Herzen beeinflussen zu lassen und sie wieder zu verwerfen. In meinen Kursen werde ich deswegen ohne Bücher zum Kartenlegen mit Ihnen arbeiten, damit Sie von Anfang an trainieren, Ihre Intuition zum Deuten der Karten einzusetzen, ihr zu vertrauen und sie sprechen zu lassen! Sie lernen und trainieren mit meiner Hilfe und Anleitung, die Aussage der Bilder intuitiv in sich zu erspüren bzw. nachzuempfinden.
Alle meine Kursteile sind somit sehr intensiv - haben definitiv keinen Vortragscharakter !

 Das auf diesem Wege angeeignete Wissen bleibt Ihnen sicher wesentlich besser in Erinnerung!
Aus diesen Gründen setzen sich meine Kurse aus mehreren Workshops zusammen, die an vereinbarten Samstagen von 13.00 h bis 17.00 h bzw. (Teil IV) von 13.00 bis 16.00 h in Abständen von jeweils  4 Wochen (ca.) stattfinden, so daß Ihnen genügend Zeit bleibt, das Erlernte zu üben und zu festigen. Dahingehend auch meine Bitte an Sie, die Kurspausen auch ausgiebig zum Lernen und Üben zu nutzen, um effektiv mit allen Teilnehmern weiter arbeiten zu können, da es sich hierbei jeweils um Aufbaukurse handelt, für die Sie keine Vorkenntnisse benötigen!


Mitzubringen ist ein Kartendeck Mlle Lenormand oder Tarot-Karten (je nach Kurs), einen Block für Ihre wertvolle Notizen und einen "Schreiberling".
Vorgefertigte Schulungsunterlagen verführen nur zum Spicken und... (bitte verzeihen Sie mir meinen verschmitzten Humor :-)... zum "Papagei-Nachgeplappere", ohne daß das eigene Denken und die eigene Intuition gefordert ist. Das ist nicht mein Lehrstil!!! Dann können Sie sich auch durch alle möglichen und "unmöglichen" ;-) Bücher durchkämpfen - so, wie ich das jahrelang getan habe.... puuuuuuuuuuh ....sehr mühsam und sehr verwirrend und vor allem auch sehr kostspielig. Das einzige, was mir geholfen hat, war letztendlich das Vertrauen auf meine eigene Intuition und die beständige und unermüdliche Praxis!

Bitte bedenken Sie den kleinen Hunger zwischendurch! Kekse und Knabbergebäck, Tee, Kaffee und stilles Wasser  (wir haben hier in Birkenau sehr gutes Quellwasser) gibt es bei mir. Falls Sie jedoch größeren Hunger zwischendurch haben sollten, vergessen Sie nicht Ihr handfestes Pausenbrot!!! Wer lernt schon gut und gerne mit knurrendem Magen?


 Ansonsten...
*

Viel Spaß beim Lernen! :-)

 

 

Ach ja ... noch eine kleine, aber wichtige Beantwortung einer Frage, die ich schon des öfteren von angehenden Schülern gestellt bekommen haben...

 

Wenn Sie nicht wissen, welcher Kurs für Sie der geeignetere Kurs ist... hilft Ihnen vielleicht folgende Erläuterung:

 

Während Wahrsagekarten, wie die Karten nach Mlle Lenormand schwerpunktmäßig ereignisbezogen sind - nicht nur wohl bemerkt, doch vorwiegend - sind Tarot-Karten ein gutes Hilfsmittel, um in das Unterbewußtsein von einem selbst oder eines Anderen einen Blick zu wagen und machen somit auch unbewußte Wünsche, Hoffnungen und auch Ängste sichtbar. Das geübte oder geschulte "Auge" erkennt auch Ereignisse, die dahinter verborgen sind. Doch Tarot-Karten sind durch ihr tief ins Unbewußte gehende mehr für die spirituelle Lebenshilfe/ Lebensberatung da - wogegen die Wahrsagekarten vorwiegend für die Zukunfts- und Ereignisdeutung geeignet sind. Tarot war für mich in meinen blutjungen Jahren "ein Buch mit 7 Siegeln..." Im Laufe der Jahre meiner Kartenlegelaufbahn und meiner Persönlichkeitsentwicklung wuchs selbstverständlich auch meine Lebenserfahrung privat wie beruflich und das nicht immer nur durch "rosarote" Zeiten... wie bei vielen von Ihnen sicher auch...
Wenn ich also Tarot beschreibe, so ganz persönlich, dann sage ich immer: "Tarot ist wie das Leben selbst, wie es sich im Innern von uns abspielt - zeitgleich zu den Ereignissen im Außen. Es beschreibt all unsere Gefühle, Ängste und Hoffnungen zu diesen Ereignissen unserer verschiedenen Lebensphasen. Tarot hilft somit uns selbst und andere besser von ihren inneren Gefühlen her zu verstehen, die die Menschen in ihren Lebensphasen durchleben, indem sie uns diese in "sprechenden Bildern" vor Augen führen - als Spiegel ihres Unterbewußtseins!" Das wahre Verständnis zu den Tarot-Karten wächst somit ganz natürlich mit der wachsenden Lebenserfahrung und unserem eigenen inneren Bewußtwerdungsprozeß!"

Ich sage nicht umsonst, man kann die Bedeutung der Bildsymbolik in sich erfühlen, da man mit zunehmenden Alter auch schon das Leben mit seinen vielseitigen Facetten kennengelernt hat und weiß sehr wohl, wie man sich in den unterschiedlichsten Situationen und Phasen gefühlt hat. Die großen Arkana oder auch Trumpfkarten genannt spiegeln dabei die großen und einschneidenden, immer im Gedächtnis bleibenden Zeiten und Situationen und die Gefühle und Ängste, Hoffnungen und Wünsche, die mit diesen Zeiten einhergehen wider - positiv wie negativ! Sie beschreiben das "Große". Die kleinen Arkana umschreiben die großen Arkana etwas mehr, machen die eindrucksvollen Phasen oder großen Ereignisse somit etwas deutlicher und beschreiben auch das, was im "Kleinen" nebenher noch passiert. Sie zeigen somit das Alltägliche des Lebens und somit auch die kleineren Freuden und glücklichen Momente, Gefühlseindrücke und Stimmungen des Alltags - selbstverständlich auch den Kummer der in uns alltäglich begegnen kann.
Ich kombiniere bei meinen Kartenlegungen oftmals beide - Lenormand- und Tarot-Karten! Für mich ergibt es das umfassendere Bild der Lebenssituation eines Menschen und dem, was sich "hinter den Kulissen des Scheins", der oft ein Schutzschild ist oder aus sonstigen Gründen "das Eigentliche" verschleiert wird - bewußt oder unbewußt - verbirgt.

In jedem Fall müssen wir sehr verantwortungsbewußt und sehr sensibel mit diesem Wissen, was uns die Karten sichtbar machen, umgehen!!
Bitte vergessen Sie das nie! Wir sind alle in irgendeiner Weise verletzliche Menschen, auch, wenn das nach Außen gezeigte Verhalten - von uns oder von anderen - uns wie oft alles andere zu denken veranlaßt. Vertrauen Sie Ihrer ureigenen Intuition, denn sie wird genährt von dem Wissen Ihres höheren Selbst, wert- und urteilsfrei, kristallklar und fern jeder Illusion und anerzogenen oder aus schmerzlichen Erfahrungen entstandenen Denkmustern. Letztendlich immer zu Ihrem Besten und das Ihrer Mitmenschen, auch - wenn der Sinn dessen für den logischen Verstand mitunter erst geraume Zeit später klar wird.

 

*In Liebe und Achtung gegenüber meiner Arbeit
und den Menschen...
Herzlichst Ihre Lunafee

                

                                                       *                                                   

 

*

                                       *

Kurse & Inhalte:

 


Jetzt gespart durch effiziente Umstrukturierung & Flexibilität!


*Lenormand - Intensivkurs umfaßt Teil 1 - 3
     "Zukunftsdeutung mit Wahrsagekarten" - Kursinhalt
:


Teil 1 - Grundkurs - Dauer 6 Stunden:
- sehr umfassend und eine wichtige Grundlage, die oft nicht wichtig genug genommen wird, denn kein "Haus" kann ohne solide Grundmauern dauerhaft stehen! :-)
und bitte versuchen Sie nicht das liebe und altbekannte "Pferdchen" von hinten aufzuzäumen... ;-) ...na, doch erwischt??? Nicht schlimm, das tun fast alle... gehört zur natürlichen Neugierde und dem "Erfahrungen sammeln" dazu, weil - sobald man die Karten in den Händen hält und ein Buch mit Einzelbedeutungen und Kombinationen besitzt - man selbstverständlich sofort wissen will, was Sache ist und umgehend das große Bild auslegt, bevor man die Einzelbedeutungen nur ansatzweise verinnerlicht hat... grins ... die Überforderung und Verwirrung ist spätestens jetzt perfekt!)

Im Grundkurs lernen Sie also alle Karten-Einzelbedeutungen, alle wohl bemerkt, denn jede von den 36 Karten haben sehr viele - teilweise sehr unterschiedliche Bedeutungen an sich (und nochmals erinnert...bitte die Bücher einfach noch ein wenig links liegen lassen, ja?! ... Ihre Intuition ist gefragt! ;-) Ich gebe Ihnen brauchbare Buchtips in meinem Kurs!
Ebenfalls lernen Sie alle schwierige Karten und ihre Besonderheiten, Personenkarten, Positionskarten und um Ihnen die Bedeutung der schwierigen Karten und die Positionskarten mehr zu verdeutlichen, lernen sie hierbei schon ansatzweise Kombinationen kennen und wie einfach teilweise das Bilden einer Kombination ist, wenn man sich nicht so sehr durch das komplizierte Denken des Verstandes selbst im Wege steht.
Selbstverständlich lernen Sie auch die Zeitkarten kennen (bitte lesen Sie jedoch meine Aussage und Meinung zum Deuten der Zeit hier auf meiner Seite unter dem Thema "Kartenlegen" nach).
Unterschiede zu anderen Lenormandkarten-Decks und 2 einfache Legesysteme zum Erlernen und Anwenden der Einzelbedeutungen aller 36 Karten
 


Teil 2 - Aufbaukurs A - Dauer 4 Stunden:
Workshop Kombinationen 1 mit Auslegung der Karten, Technik und Deutung kleines Kartenbild und zusätzlich mein eigenes Legesystem (wofür ich alle Karten verwende... :-)

 


Teil 3 - Aufbaukurs B - Dauer 4 Stunden:

Workshop Kombinationen 2
mit Auslegung der Karten, Technik und
Deutung großes Kartenbild, Spiegeln und Häuserdeuten, wie/wo beginnen Sie und worauf müssen Sie achten, Kniffel und Tips...

 


Teil 4 - reiner Praxisworkshop:
Deutung großes Kartenbild
Anwendung und Deutung großes und kleines Kartenbild und mein eigenes Legesystem. Das heißt für Sie... Legen, Legen und nochmals Legen... :-) plus Kniffel und Tips zu schwierigen Auslegungen und Karten!
Der Praxisworkshop ist flexibel buchbar für 3, 4 oder 5 Stunden!

 

Beachte! Teil 4 - Praxisworkshop wird immer nach dem Kenntnisstand des Schülers/der Schüler gestaltet und ist für Fortgeschrittene einzeln buchbar. Er ist jedoch für Anfänger oder Menschen mit lediglich Grundkenntnissen nicht geeignet!!

 

Als Anfänger benötigen Sie im Lenormand-Karten-Kurs auf jeden Fall Teil 1, 2 und 3. Falls wir zügig vorankommen, da Sie zwischen den Kursen fleißig zu Hause üben, üben und üben :-), können wir evtl. auf Teil 4 verzichten. Fleißig üben zahlt sich auf jeden Fall aus! Ansonsten können Sie selbstverständlich auch Teil 4 in Anspruch nehmen, denn üben allein macht letztendlich den Meister! Das können wir jedoch individuell nach Bedarf entscheiden.

 

 

*Tarot - Intensivkurs umfaßt Teil 1 - 4
     "Der Schlüssel zu ihrem Unterbewußtsein" – Kursinhalt:

 

Teil 1 - Grundkurs - Dauer 4 Stunden:
Grundlagen des Tarots, Bedeutung der 22
Großen Arkana, Was bedeuten Kelche, Stäbe, Münzen und Schwerter vom Grunde her? 2 einfache Legesysteme zum Üben der Großen Arkana, u.a. Deutung als Tageskarte

 


Teil 2 - Aufbaukurs A - Dauer 4 Stunden:

Alle Bedeutungen der Kleinen Arkana der Kelche- und Stäbe-Karten einschließlich der dazugehörigen Hofkarten

 


Teil 3 - Aufbaukurs B - Dauer 4 Stunden:

Alle Bedeutungen der Kleinen Arkana der Münzen- und Schwerter-Karten einschließlich der dazugehörigen Hofkarten

 

 

Teil 4 - Reiner Praxisworkshop
Nützliche
Legesysteme und Deutung der Großen und der Kleinen Arkana, d.h. Legen und Deuten von "Deine Liebe im Spiegel des Tarots" (Partner/Beziehungslegung), Kleines Kreuz, Keltisches Kreuz, Spiegel Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft, Pyramide und Anregungen zum Entwerfen von eigenen Legesystemen

Der Praxisworkshop ist flexibel buchbar für 3, 4 oder 5 Stunden!

 

Im Tarot-Kurs benötigen Sie als Anfänger auf jeden Fall alle 4 Teile, da es sich hierbei um insgesamt 78 Karten handelt, deren Bedeutung und Anwendung Sie schließlich alle erlernen müssen. Falls alle Einzelbedeutungen und gute Grundkenntnisse zu allen Karten bereits vorhanden sind, kann auch hier Teil 4 gesondert als Praxis-Workshop gebucht werden. Für Anfänger ist dieser Workshop definitiv jedoch nicht geeignet!!

 


 

*Kursvarianten & Preise
für Mlle Lenormand- oder Tarot-Kurse:

Ich halte nichts von Massenveranstaltungen, sondern bevorzuge mit den besten Erfahrungen und Ergebnissen den intensiven Unterricht mit Ihnen alleine oder mit 2 oder 3 Personen - in Ihrem Interesse! So kann ich individuell und effektiv auf Sie eingehen. Selbst meine Gruppenkurse finden mit 4 bis maximal 6 Personen statt und Spaß macht es bei mir allemal :-) !

 
Einzelintensiv-Unterricht - intensiver geht's nicht!
 
Preis pro Stunde = € 37,50
 

Freundinnen-Intensiv-Kurs zum Spar-Preis!
Findet mit 2 oder max.3 Personen statt, denn gemeinsam lernen macht doppelt Spaß!! Habe früher immer mit meiner besten Freundin zusammen gelernt und gelegt, gelegt, gelegt... :-) 

 
Pro Person Preis pro Stunde = € 27,50

 

 

Kleingruppenkurse ab 4 Personen für max. 6 Personen!
(in Ausnahmefällen max. 8 Personen)
 

Pro Person Preis pro Stunde =  € 20,-

 

A u f g e p a ß t ! ! !

Die Klein-Gruppen-Kurse  gibt es zu fest vorgegebenen Terminen. Termine auf Anfrage! Vorraussetzung für das Stattfinden der Gruppenkurse: Teilnahme und verbindliche Voranmeldung von mindestens 4 Personen.

 

                                                                  *

                         *